Hilfe bei Steuerfahndung 05171 / 77420

Steueranwalt und Strafverteidiger

Was tun, wenn Sie ein Schreiben vom Finanzamt oder von der Steuerfahndung bekommen, in dem Ihnen direkt oder indirekt Steuerhinterziehung vorgeworfen wird?

Wir sind für Sie da: 05171 / 77420

Keine Panik!

Checkliste bei Hausdurchsuchung

  • Rufen Sie Ihren Steueranwalt an!
  • Verweigern Sie die Aussage, bis Ihr Rechtsbeistand da ist.
  • Ihnen muss ein Durchsuchungsbeschluss gezeigt werden.
  • Sie und Ihre Angehörigen müssen über Ihr Schweigerecht belehrt werden.
  • Der Durchsuchungsleiter muss seinen Dienstausweis zeigen. Sie sollten Name, Dienstgrad und -behörde aufschreiben.
  • Sie sollten eine Kopie des Durchsuchungsbefehles anfertigen.
  • Der Durchsuchungsbeschluss darf nicht älter als sechs Monate alt sein.
  • Wenn die Durchsuchung nicht auf einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss beruht, muss Ihnen nachvollziehbar erläutert werden, warum keine Zeit für die Ausstellung eines solchen Beschlusses bestand.
  • Sie sollten von allen Unterlagen, die mitgenommen werden, Kopien haben.
  • Notieren Sie sich, welche Fragen Ihnen gestellt wurden, was Ihnen von den Fahndern gesagt wurde und was durchsucht wurde.
  • Alles, was Ihnen wichtig erscheint, in einem Protokoll festhalten.
  • Sie sollten ein detailliertes Verzeichnis aller mitgenommenen Unterlagen ausgehändigt bekommen.

Hausdurchsuchung

Oder schlimmer noch: Die Steuerfahndung steht früh morgens in der Tür und hält Ihnen einen Durchsuchungsbeschluss unter die Nase?

Wenn der Steuerfahnder zweimal klingelt ...

1. Devise: Ruhig bleiben!

Das ist viel leichter gesagt als getan, deshalb: Schnellstens Steueranwalt kontaktieren! Hier erhalten Sie qualifizierte Hilfe, und die Beamten vom Finanzamt und von der Steuerfahndung wissen jetzt, dass Sie sich und ihre Rechte schützen wollen. Und vor allem: Der Steueranwalt ist Ihr Partner, der den kühlen Kopf behält.

Wir stehen an Ihrer Seite - oft reicht schon dieser Umstand, und die Durchsuchung läuft geordneter ab.

Und meistens gilt: Es wird sich nach einiger Zeit wieder beruhigen.

 Wie hilft der Steuerstrafverteidiger?

Sobald der erste Schreck vorbei ist, erfolgt zunächst die Akteneinsicht. Hieraus erhält Ihr Steueranwalt die Informationen, was Ihnen konkret im derzeitigen Stand vorgworfen wird.

Jedes Ermittlungsverfahren ist anders. Aber unsere Erfahrung lotst Sie durch die Zeit, die nach Eröffnung des Verfahrens auf Sie zukommt. Wir sorgen dafür, dass Sie nicht mehr Steuern nachzahlen müssen, wie unbedingt notwendig. Und wir schützen Sie vor ungerechtfertigten Vorwürfen im Rahmen des Möglichen.

2. Devise: Sagen Sie nichts ohne Ihren Anwalt

Manchmal ist es wahr: Reden ist silber und Schweigen ist gold. Und manchmal ist es besser zu reden. In der regel ist die Mitwirkung während der Durchsuchung sinnvoll. Zu erkennen, was richtig ist, erscheint dabei oft schwer.

Wann, was und wie - wir helfen Ihnen.

Steuerstrafverfahren

Der Schreck ist oft groß und sitzt tief: Ein Steuerstrafverfahren ist für viele Menschen ein großer Eingriff in ihr Leben und oft auch in ihre Lebensplanung. Die Finanzämter für Fahndung und Strafsachen wollen nachweisen, dass Sie Steuern hinterzogen haben. Das macht Angst und ist bedrohlich. Meistens hilft aber eine kluge Strategie und ein sicheres Auftreten.

Selbstanzeige

Manchmal möchte man schon reinen Tisch machen, bevor die Steuerfahndung kommt. Mit einer Selbstanzeige kann man einer Bestrafung entgehen - WENN man alles richtig macht. Unsere Experten helfen Ihnen, damit Sie nach Möglichkeit tatsächlich straffrei ausgehen. 

Besteuerungsverfahren

Egal, wie eine Steuerfahnung ausgeht oder ob es gelingt, eine wirksame Selbstanzeige abzugeben. Die nach den Regeln der Steuergesetze festzusetzenden Steuern müssen trotzdem gezahlt werden. Damit es nicht mehr wird, als es die gesetze vorsehen, vertreten wir Sie gerne auch im Besteuerungsverfahren.